Prof. Dr. Rudolf Egg

Direktor der Kriminologischen Zentralstelle 1997 - 2014
E-Mail: rudolf.egg[at]gmail.com

geb. 21.6.1948 in Nürnberg

Akademische Grade/Bezeichnungen

Dipl.-Psychologe (1973),
Dr. phil. (1979),
Dr. phil. habil. (1983)
Venia Legendi für das Fach Psychologie/Privatdozent (1986)
apl. Professor an der Universität Erlangen-Nürnberg (seit 1990)

1973-1983: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Psychologie der Universität Erlangen-Nürnberg
1980-1982: Teilnahme an einem wissenschaftlichen Forschungsprojekt über "Sozialtherapie im Justizvollzug" am Zentrum für interdisziplinäre Forschung (ZiF) der Universität Bielefeld
1983-1985: Vertreter des Lehrstuhls für Psychologie an der Universität Bayreuth
1986-1997: Stellv. Direktor der Kriminologischen Zentralstelle in Wiesbaden
2004-Mai 2010: Vorstandsvorsitzender der Stiftung Deutsches Forum für Kriminalprävention
1997-2014: Direktor der Kriminologischen Zentralstelle

Arbeitsschwerpunkte / Interessengebiete

Kriminal- und Rechtspsychologie, Rückfälligkeit und Behandlung von Straftätern, Drogen und Kriminalität, Sexual- und Gewaltdelikte, Aspekte von Tätern und Opfern, forensisch-psychologische Begutachtung

Wichtige Publikationen

  • 1979. Sozialtherapie und Strafvollzug. Frankfurt/Main (Haag & Herchen), zugleich Diss. Phil.
  • 1984. Straffälligkeit und Sozialtherapie. Köln (Heymann), zugleich Habil.schrift
  • 1985 (zus. mit W. Toman, Hrsg.). Psychotherapie - ein Handbuch. [2 Bde.] Stuttgart (Kohlhammer)
  • 1986 (zus. mit J.-M. Jehle, Hrsg.). Anwendungsbezogene Kriminologie zwischen Grundlagenforschung und Praxis. Wiesbaden (Kriminologische Zentralstelle)
  • 1988 (Hrsg.). Drogentherapie und Strafe. Wiesbaden (Kriminologische Zentralstelle)
  • 1991 (Hrsg.). Brennpunkte der Rechtspsychologie. Polizei - Justiz - Drogen. Bonn (Forum)
  • 1996 (Hrsg.). Der Aufbau des Maßregelvollzuges in den neuen Bundesländern. Wiesbaden (Kriminologische Zentralstelle)
  • 1999a (Hrsg.). Sexueller Mißbrauch von Kindern. Täter und Opfer. Wiesbaden (Kriminologische Zentralstelle)
  • 1999b (Hrsg.). Strafvollzug in den neuen Bundesländern. Bestandsaufnahme und Entwicklung. Wiesbaden (Kriminologische Zentralstelle)
  • 2000a (Hrsg.). Behandlung von Sexualstraftätern im Justizvollzug. Wiesbaden (Kriminologische Zentralstelle)
  • 2000b (zus. mit C. Geisler, Hrsg.). Alkohol, Strafrecht und Kriminalität. Wiesbaden (Kriminologische Zentralstelle)
  • 2002 (Hrsg.). Tötungsdelikte. Mediale Wahrnehmung, kriminologische Erkenntnisse, juristische Aufarbeitung. Wiesbaden (Kriminologische Zentralstelle)
  • 2003 (zus. mit E. Minthe, Hrsg.). Opfer von Straftaten. Kriminologische, rechtliche und praktische Aspekte. Wiesbaden (Kriminologische Zentralstelle)
  • 2004 (Hrsg.). Ambulante Nachsorge nach Straf- und Maßregelvollzug. Konzepte und Erfahrungen. Wiesbaden (Kriminologische Zentralstelle)
  • 2005 (Hrsg.). "Gefährliche Straftäter" - eine Problemgruppe der Kriminalpolitik? Wiesbaden (Kriminologische Zentralstelle)
  • 2006 (Hrsg.). Extremistische Kriminalität. Kriminologie und Prävention. Wiesbaden (Kriminologische Zentralstelle)
  • 2008 (zus. mit A. Dessecker, Hrsg.). Gewalt im privaten Raum. Aktuelle Formen und Handlungsmöglichkeiten. Wiesbaden (Kriminologische Zentralstelle)
  • 2009 (zus. mit A. Dessecker, Hrsg.). Kriminalstatistiken im Lichte internationaler Erfahrungen. Wiesbaden (Kriminologische Zentralstelle)
  • 2011 (zus. mit A. Dessecker, Hrsg.). Justizvollzug und Strafrechtsreform im Bundesstaat. Wiesbaden (Kriminologische Zentralstelle)
  • 2012 (Hrsg.). Psychologisch-psychiatrische Begutachtung in der Strafjustiz. Wiesbaden (Kriminologische Zentralstelle)
  • 2013 (zus. mit A. Dessecker, Hrsg.). Justizvollzug in Bewegung. Wiesbaden (Kriminologische Zentralstelle)
  • 2014 (Hrsg.). Straffällige mit besonderen Bedürfnissen. Wiesbaden (Kriminologische Zentralstelle)

Außerdem zahlreiche Beiträge in Zeitschriften und Sammelwerken.

Liste der Veröffentlichungen

Prof. Dr. Rudolf Egg