Literaturdokumentation

Kriminologische Fragestellungen umfassen ein thematisch breites Spektrum von Wissen zur Entstehung, Bekämpfung und Bewältigung von Kriminalität. Zwar bleibt Kriminologie immer eng an das Strafrecht gebunden, ihrer Natur nach aber ist sie interdisziplinär und schöpft aus den Erkenntnissen von Psychologie, Psychiatrie, Soziologie, Politologie und anderen Wissenschaften. Im Rahmen empirischer Forschung entwickelt Kriminologie Problemstellungen und Problemlösungen für Justiz, Polizei, Politik und soziale Berufe.

Wie in anderen Wissensbereichen, so gilt heute auch für die Kriminologie, dass die Wissensaufbereitung und Informationsvermittlung in Form von Datenbanken auf fachlich hohem Niveau notwendig ist.

Die Kriminologische Zentralstelle befasst sich daher bereits seit Beginn ihrer Tätigkeit im Jahre 1986 mit dem Aufbau einer computergestützten Literaturdokumentation auf dem Gebiet der deutschsprachigen Kriminologie.